Presse

Nachlese – CDU-Wanderung vom 30.09.2018

Letztes Jahr haben wir die alte Tradition der „CDU-Wanderung“ wieder belebt. Auch dieses Jahr wurde daran angeknüpft und die „CDU-Familie“ ging mit Freunden und Bekannten auf Wanderschaft..
Die Wanderroute von unserem Mitglied Richard Tröster geplant und organisiert. Bei bestem Wanderwetter trafen sich am Sonntag, den.30.09.2018,  16 Wanderlustige „An der Linde“ (Rathaus) in Holzelfingen.

Von der Linde ging es am Albtrauf entlang zum kleinen Greifenstein, wo sich das Tal weitet und man ins Albvorland schaut. Nun war es nicht mehr weit bis zur Ruine Greifenstein, von der sogar noch Mauerreste stehen, welche über eine kleine Holzbrücke erschlossen sind. Weiter auf dem Albtraufpfad erreichte man den Eckfelsen. Über das Zellertal hinweg ging der Blick zum Immenberg und dem Ursulahochberg. Die nächsten Etappenziele waren die Ruine Stahleck und der Stahlecker Hof. Hier bot sich uns eine Einkehrmöglichkeit. Zwischen Jochimer Häule und Sandbuckel ging es dann wieder zurück nach Holzelfingen zur Linde, wo unser Wanderführer in seiner Werkstatt noch einen Ausklang organisiert hatte.

Hier nochmals vielen herzlichen Dank an unseren Richard Tröster und seine Frau Hildegard, die uns so liebevoll und gastfreundlich bewirtet haben.
Ein spezieller Dank, nochmals an Richard Tröster, der die Route für uns geplant hat und vor allem mit seinen Beiträgen bereichert hat. An vielen markanten Punkten entlang der Strecke, wusste unser Richard, z.T.  historische belegte Begebenheiten, z.T. in der eigenen Jugend gemachte  Erfahrung, zu berichten. Dies war für uns alle sehr informativ, lehrreich und mitunter auch unterhaltend. (maga)